Blog

Intuitives Stillen – Regine Gresens

bty

Titel: Intuitives Stillen

Autorin: Regine Gresens

Verlag: Kösel

Seitenzahl:  160 Seiten

ISBN 978-3466310616

Preis Broschierte Ausgabe:16,00 Euro

[Werbung // Rezension]

Inhaltsangabe:

„Stillen ist das Beste fürs Kind – da sind sich alle Experten einig. Doch geraten dabei viele Frauen unter Druck. Denn nicht immer fühlt sich das Stillen an wie „die natürlichste Sache der Welt“. Jeder hat unterschiedliche Ratschläge dazu, die Milch fließt nicht wie erwartet, die Brustwarzen schmerzen … und oft genug rät nach kurzer Zeit ein Arzt dazu, per Fläschchen zuzufüttern. 

Die renommierte Hebamme Regine Gresens zeigt, wie es anders geht: Wenn Mamas vor allem auf ihre Intuition und ihr Baby achten, kann Stillen ganz einfach sein. Neben einer Stillhaltung, die mit der Schwerkraft arbeitet statt dagegen, setzt das „Intuitive Stillen“ auf die angeborenen Reflexe des Babys und das naturgegebene „richtige Gefühl“ der Mutter. Auf diese Art lassen sich hausgemachte Stillprobleme fast immer vermeiden.“

Meine Meinung:

Ein ausführlicher Ratgeber der eine Vielzahl an wertvollen Informationen rund um das Stillen bereithält.

Das Inhaltsverzeichnis gliedert sich, neben Vorwort und Einleitung, in folgende Hauptkapitel, die sich nochmals in jeweilige Unterkapitel aufgliedern:

1 Sie und Ihr Baby können Stillen (Seite 13 – 24)

2 Sich auf das Stillen vorbereiten (Seite 25 – 40)

3 Das Stillen gut beginnen (Seite 41 – 52)

4 Startschwierigkeiten überwinden (Seite 53 – 62)

5 Ihr Baby gut anlegen (Seite 63 – 82)

6 Ihrem Baby und Ihrem Gefühl vertrauen (Seite 83 – 106)

7 Mit dem Stillbaby leben (Seite 107 – 132)

8 Mögliche Stillprobleme lösen (Seite 133 – 142)

9 Die Stillzeit gut beenden (Seite 143)

Im Anhang finden sich neben Linkempfehlungen, Danksagung, Anmerkungen sowie Bildnachweise und ein Literaturverzeichnis.

Jedes Hauptkapitel gliedert sich in detaillierte Unterkapitel, die sich dem entsprechenden Bereich widmen. Es finden sich viele nützliche Informationen und Ratschläge, die eine wertvolle Unterstüzung beim Einstieg ins Stillen des Babys bieten.

Die Autorin führt den Laien behutsam an das Thema Stillen heran. Sie behandelt alle relevanten Bereiche des Stillens einfühlsam und eingehend. Von Empfehlungen zum gelungenen Einstieg, über mögliche Probleme, bis zur abschließenden Beendigung des Stillens werden die wichtigsten Fragen aufgegriffen und einfühlsam beprochen.

Das Design dieses Ratgebers ist durch anschauliche Illustrationen, Farbfotos und Skizzen, die die einzelnen Themenbereiche sinnvoll ergänzen, sehr gelungen.

Besonders gut gefallen mir die kompakten Zusammenfassungen am Ende jedes Kapitels. So erhält man alle wichtigen Informationen nochmals übersichtlich in Kurzform zum schnellen Nachlesen.

Fazit:

Ein sehr interessanter Ratgeber, der mich mit seiner ästhetischen Aufmachung, als auch inhaltlich, begeistern konnte. Sehr gut gefällt mir die umfangreiche und anschauliche Präsentation der einzelnen Kapitel. Eine empfehlenswerte Lektüre für alle (werdenden) Mamas, die sich eingehend mit dem Thema Stillen vertraut machen wollen.

Bewertung: Paw print  free icon   Paw print  free icon   Paw print  free icon   Paw print  free icon   Paw print  free icon

 

Ich danke dem Kösel Verlag für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars. Dies nimmt selbstverständlich keinen Einfluss auf meine ehrliche Meinung.

Blutmale – Tess Gerritsen

bty

Titel: Blutmale

Autorin:  Tess Gerritsen

Verlag: blanvalet

Seitenzahl:  416 Seiten

ISBN 978-3442371389

Taschenbuch: 9,99 Euro

[Werbung // Rezension]

Inhaltsangabe:

„Eine junge Frau wird verstümmelt aufgefunden – ihre Leiche wurde offensichtlich für ein satanisches Ritual missbraucht. Die weihnachtliche Stimmung endet jäh, als Detective Jane Rizzoli zum Fundort einer weiblichen Leiche gerufen wird. Bei der Autopsie entdeckt Gerichtsmedizinerin Maura Isles, dass die abgetrennte Hand einer anderen Frau gehört haben muss. Dann stirbt eine Kollegin aus Janes Team, die den Geschichtsprofessor Antony Sansone beobachtete. Auch ihr Körper ist gezeichnet. Während Jane den undurchsichtigen Professor und die Mitglieder seiner obskuren Stiftung „Mephisto“ unter die Lupe nimmt und überall auf eine Mauer des Schweigens trifft, findet Maura an ihrer Haustüre Blutmale …

Meine Meinung:

Mit  „Blutmale“ von Tess Gerritsen begibt sich das Team Rizzoli & Isles erneut auf eine spannende Mörderjagd durch Boston.

Dies war mein zweites Buch der Thrillerautorin, und auch hier wurde ich nicht enttäuscht.

Der Einstieg fiel mir wieder sehr leicht, da die beiden Hauptprotagonistinnen, als auch die Nebenfiguren, authentisch und größtenteils sympathisch gezeichnet wurden.

Die gelungene Mischung aus Einblicken in das Privatleben der beiden, und dem Fall, sorgt für ein abwechslungsreiches Leseerlebnis.

Auch dieser Fall wurde originell und spannend angelegt. Allerdings wurde für meinen Geschmack teilweise ein wenig zu stark Fokus auf Okkultes und Mystik gelegt.

Fazit:

Die Autorin konnte mich erneut durch ihren atmosphärischen und authentischen Schreibstil begeistern. Ein spannender Thriller, der mich sehr gut unterhalten hat. Ich freue mich auf den nächsten Fall des Duos Rizzoli & Isles.

Bewertung:   Paw print  free icon   Paw print  free icon   Paw print  free icon   Paw print  free icon   White paw print free icon

 

Ich danke dem blanvalet Verlag für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars. Dies nimmt selbstverständlich keinen Einfluss auf meine ehrliche Meinung.

Mama werden mit HypnoBirthing – Bianca Maria Heinkel / Jhari Gerlind Kornetzky

bty

Titel: Mama werden mit Hypnobirthing

Autorinnen:  Bianca Maria Heinkel / Jhari Gerlind Kornetzky

Verlag: Kösel

Seitenzahl:  192 Seiten

ISBN 978-3466310708

Broschierte Ausgabe: 18,00 Euro

[Werbung // Rezension]

Inhaltsangabe:

„Frauen sind dafür geschaffen, Babys auf die Welt zu bringen. Mit HypnoBirthing erfährt die Schwangere, wie sie den natürlichen Geburtsablauf mit Hilfe von Tiefenentspannung, Visualisierung, Atmung und Selbsthypnose unterstützen kann. Das neue HypnoBirthing bietet praktische, alltagstaugliche Übungen, mit denen Frauen sich alleine und gemeinsam mit ihrem Geburtsbegleiter auf eine selbstbestimmte, natürliche Geburt aus eigener Kraft vorbereiten kann. 

Das vorliegende Buch ist eine überarbeitete, dem europäischen Kulturkreis angepasste Version von HypnoBirthing, einem Konzept zur Geburtsvorbereitung für Paare, welches in den 1980er Jahren in den USA von Marie Mongan entwickelt wurde. Das neue HypnoBirthing 2.0 integriert die aktuellen Achtsamkeitskonzepte sowie lösungs- und ressourcenorientierte Ansätze und hypnosystemische Denkmodelle.

Meine Meinung:

Dieser ausführliche Ratgeber zum Thema Hypno Birthing beschäftigt sich eingehend mit diesem Konzept, und hält eine Fülle an wertvollen Informationen für werdende Mamas bereit.

Das Inhaltsverzeichnis gliedert sich, neben einem kompakten Vorwort, in folgende Hauptkapitel, die sich nochmals in jeweilige Unterkapitel aufgliedern:

Einführung (Seite 14 – 25)

Was ist HypnoBirthing (Seite 26 – 39)

Mit der Kraft des Geistes (Seite 40 – 87)

Mit der Kraft des Körpers (Seite 88 – 117)

Mit der Kraft des Vertrauens (Seite 118 – 135)

Das Fest der Geburt (Seite 136 – 149)

Für den Vater, den Fels in der Brandung (Seite 150 – 175)

Alles Gute! (Seite 176)

Im Anhang finden sich neben Linkempfehlungen, Danksagungen der beiden Autorinnen, Anmerkungen sowie Bildnachweise und ein Literaturverzeichnis.

Jedes Hauptkapitel gliedert sich in detaillierte Unterkapitel, die sich dem entsprechenden Bereich widmen. Es finden sich wertvolle Informationen und Ratschläge, die eine natürliche Geburt unterstützen können. Die beiden Autorinnen führen den Laien behutsam an das Thema HypnoBirthing heran. Die Texte wurden einfühlsam gestaltet. An manchen Stellen erscheint mir das Buch allerdings ein wenig zu esoterisch. Dennoch denke ich, dass jede Frau hier, spezielle, interessante und hilfreiche Unterstützung bei der Geburt, für sich persönlich erfahren kann.

Das Design dieses Ratgebers ist sehr gelungen. Es finden sich viele anschauliche Illustrationen, Farbfotos und Skizzen, die die einzelnen Themenbereiche sinnvoll ergänzen.

Besonders gut gefallen mir die kompakten Zusammenfassungen am Ende jedes Kapitels. So erhält man alle wichtigen Informationen nochmals übersichtlich in Kurzform zum schnellen Nachlesen.

Fazit:

Die umfangreiche und einfühlsame Präsentation jedes einzelnen Kapitels wurde gekonnt umgesetzt, auch die Ästhetik kommt beim Lesen nicht zu kurz. Ein sehr gelungener Ratgeber, der sich einem interessanten Themengebiet widmet. Eine empfehlenswerte Lektüre für alle werdenden Mamas, die sich mit dem Thema HypnoBirthing vertraut machen wollen.

Bewertung:   Paw print  free icon   Paw print  free icon   Paw print  free icon   Paw print  free icon   White paw print free icon

 

Ich danke dem Kösel Verlag für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars. Dies nimmt selbstverständlich keinen Einfluss auf meine ehrliche Meinung.

Flammen und Seide – Petra Schier

FlammenundSeideBild
Bildquelle: Amazon.de

Titel: Flammen und Seide

Autorin: Petra Schier

Verlag: SAGA Egmont

Spieldauer: 13 Stunden 18 Minuten

ASIN: B07MZTJVGQ

Hörbuch: 11,49 Euro

[Werbung // Rezension]

Inhaltsangabe:

„Zeiten der Gefahr
Rheinbach, 1673. Madlen Thynen weiß, dass Krieg herrscht. Als Tochter eines Tuchhändlers ist es unmöglich, die ausbleibenden Lieferungen zu ignorieren. Doch sie weiß nicht, was Krieg bedeutet. Bis er ihre Heimat erreicht …

Zeiten des Schicksals
Noch bevor die ersten feindlichen Truppen nahen, ist die Stadt Schauplatz des Konflikts zwischen Franzosen und Holländern: Ein Verräter hat sich hier eingenistet. Auf der Suche nach ihm kommt Madlens Jugendliebe zurück nach Rheinbach. Und bittet ausgerechnet ihren Verlobten um Hilfe.

Zeiten der Entscheidung
Madlen sollte sich nicht zerrissen fühlen zwischen diesen beiden Männern. Und doch tut sie es. Wird sie nun selbst zur Verräterin? Und wenn ja, wen verrät sie: ihre Pflicht oder ihr Herz?“

Meine Meinung:

Der historische Roman „Flammen und Seide“ von Petra Schier spielt im Rheinland des 17. Jhd.

Dieses war mein erstes Hörbuch überhaupt. Die Stimme der Sprecherin führte von Anfang bis Ende sehr angenehm durch das gesamte Buch.

Der Einstieg fiel mir leicht. Durch die lebendig geschilderte Buchatmosphäre fühlte ich mich ab der ersten Seite in das Buch hineinversetzt.

Der an die Zeit angepasste Schreib- und Ausdrucksstil, den ich bereits aus anderen Büchern der Autorin kenne, gefiel mir auch hier ausgezeichnet.

Der Autorin gelingt es mühelos mit ihrer kurzweiligen und ansprechenden Erzählweise durchgängig Interesse beim Leser zu wecken, und so für ein unterhaltsames Lese-/Hörvergnügen zu sorgen.

Die Charaktere wurden dabei interessant und sympathisch angelegt.

Sehr gut gefällt mir auch das Cover, welches einen perfekten Rahmen für einen historischen Roman bietet.

Fazit:

Ein kurzweiliger historischer Roman, der mich perfekt unterhalten konnten. Interessante Charaktere, gute geschichtliche Recherche sowie eine lebendige Atmosphäre, haben zu einer gelungenen Mischung beigetragen.

Bewertung: Paw print  free icon   Paw print  free icon   Paw print  free icon   Paw print  free icon   Paw print  free icon

 

Ich danke der Autorin Petra Schier für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars. Dies nimmt selbstverständlich keinen Einfluss auf meine ehrliche Meinung.

Baby Basics – Diana Schwarz/Frauke Ludwig

bty

Titel: Baby Basics

Autorinnen: Diana Schwarz / Frauke Ludwig

Verlag: Kösel

Seitenzahl:  256 Seiten

ISBN 978-3466311071

Preis Gebundene Ausgabe: 22,00 Euro

[Werbung // Rezension]

Inhaltsangabe:

„Babys sind oft ganz anders, als wir erwarten – und das ist nicht schlimm, sondern genau richtig so. Dieses Buch hilft dir, dein Kind zu verstehen und für den Familienalltag Entscheidungen zu treffen, die allen guttun. Wo das Kleine schlafen soll, ob du es stillen willst, wie viel Nähe ihr braucht und ob das Tragen zu euch passt: mit den Baby Basics findet ihr es heraus.

Meine Meinung:

Dieser ausführliche Baby Ratgeber wartet mit einer umfangreichen Sammlung an grundlegenden Details auf, die bei der Babypflege im Vordergrund stehen. Die detaillierten Antworten der Autorinnen können dabei helfen, sein Baby besser zu verstehen, und möglichen Problemen bei z.B. Durchschlafen, Stillen, Kommunikation u.v.m. so gezielt und effektiv Abhilfe zu schaffen.

Das Inhaltsverzeichnis gliedert sich, neben Vorworten der Autorinnen, in folgende Hauptkapitel:

Du bist nicht allein! Oder: Wie Einfach Eltern entstand (Seite 13 – 14)

Bindung, Beziehung und Erziehung (Seite 15 – 56)

Tragen – „Auf den Arm!“ (Seite 57 – 96)

Schlaf, Baby, schlaf doch endlich! (Seite 97 – 132)

Die Milch macht´s (Seite 133 – 186)

Einfach essen – Beikost (Seite 187 – 220)

Talk to me – Kommunikation (Seite 221 – 238)

Im Anhang finden sich neben einer zwanzig Tage Challenge, Danksagungen der beiden Autorinnen, Anmerkungen sowie Bildnachweise.

Jedes Hauptkapitel gliedert sich dabei in Unterkapitel, die sich dem entsprechenden Bereich ausführlich widmen. Die jeweiligen Themenbereiche beinhalten wertvolle Informationen und Ratschläge für frischgebackene Eltern.

Das Buch wurde aufwändig gestaltet. Es finden sich viele anschauliche Illustrationen, Farbfotos und Skizzen, die die einzelnen Themenbereiche sinnvoll ergänzen.

Besonders gut gefallen mir die kompakten Zusammenfassungen am Ende jedes Kapitels, die „Experten“-Bullshit: Woher kommt´s? (Mythen etc.), „Baby Basics“ (Fakten), sowie „Tja,…und nun?“ (nützliche Tipps) übersichtlich in Kurzform darstellen.

Fazit:

Ein sehr interessanter Ratgeber, der mich mit seiner ästhetischen Aufmachung, als auch inhaltlich, begeistern konnte. Sehr gut gefällt mir die umfangreiche und anschauliche Präsentation jedes einzelnen Kapitels. Ein nützliches Buch für alle Eltern, die ihr Kleines besser verstehen möchten, um ihm (und auch sich selbst) den Alltag zu erleichtern, und babygerecht zu gestalten.

Bewertung: Paw print  free icon   Paw print  free icon   Paw print  free icon   Paw print  free icon   Paw print  free icon

 

Ich danke dem Kösel Verlag für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars. Dies nimmt selbstverständlich keinen Einfluss auf meine ehrliche Meinung.

Mama! Noch Fragen? – Petrina Engelke

bty

Titel: Mama! Noch Fragen? : Mein erstes Jahr als Mutter

Autorin: Petrina Engelke

Verlag: CreateSpace Amazon Publishing

Seitenzahl:  114 Seiten

ISBN 978-1497374973

Preis Taschenbuch: 14,87 Euro

[Werbung // Rezension]

Inhaltsangabe:

„Dieses Buch erzählt die Wahrheit über das Muttersein. Denn du schreibst es selbst.

„Mama! Noch Fragen?“ ist ein Geschenkbuch für frischgebackene Mütter. So ist es auch entstanden: Petrina Engelke hat es für eine Freundin geschrieben, der sie es zur Geburt des ersten Kindes schenkte.

Genau: Dies ist kein Babybuch, sondern ein Mamabuch. Es steckt voller Fragen, die deine beste Freundin dir begeistert stellen würde – wenn du sie seit der Geburt noch so oft sehen würdest wie früher. 52 Wochen lang begleitet dich das Buch mit klugen (und manchmal herrlich beknackten) Fragen. Einmal im Monat kommt eine lustige Fotoidee hinzu.

Zum Erinnern. Als Tritt in den Hintern. Zum Schmunzeln. Zum Diskutieren. Zum Nachschlagen. Und für später. Wenn die Kinder aus dem Haus sind. Oder auch schon, wenn das nächste Baby in deinem Bauch heranwächst.“

Meine Meinung:

Dieses Buch richtet sich an frischgebackene Mamas, und begleitet diese mit durch das erste Lebensjahr ihres Babys. Es wurde wie eine Art Tagebuch gestaltet, für jede der 52. Wochen findet sich je eine Doppelseite, die mit humorvollen und einfallsreichen Fragen versehen wurde. Hier kann man selbst schriftliche Eintragungen vornehmen, Multiple-Choice Antworten ankreuzen und/oder süße Babyfotos einkleben etc.

Das niedliche Cover mit der süßen Mama-Baby Illustruation in blau und rosa gehalten stach mir sofort ins Auge. Auch die inhaltliche Gestaltung wurde liebevoll und ansprechend gewählt. Allerdings hätte ich mir neben dem Text, ein wenig Farbe und Illustrationen gewünscht.

Die Fragen bzw. Eintragungsvorschläge wurden lustig und abwechslungsreich gewählt. Man spürt das die Autorin hier viel Herz und Ideenreichtum investiert hat.

Fazit:

Dieses Buch bietet für jede Mama eine sehr individuelle und schöne Erinnerung an das erste Jahr mit Baby. Ich freue mich schon sehr auf meine persönliche Gestaltung in ein paar Monaten. Eine gelungene (Geschenk)Idee für alle werdenden Mamas.

Bewertung:   Paw print  free icon   Paw print  free icon   Paw print  free icon   Paw print  free icon   White paw print free icon

 

Ich danke der Autorin Petrina Engelke für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars. Dies nimmt selbstverständlich keinen Einfluss auf meine ehrliche Meinung.

Schwangerschaft: Was eine Hebamme ihrer Tochter mitgeben würde – Silvia Höfer

bty

Titel: Schwangerschaft: Was eine Hebamme ihrer Tochter mitgeben würde 

Autorin: Silvia Höfer

Verlag: Kösel

Seitenzahl:  160 Seiten

ISBN 978-3466311019

Preis Broschierte Ausgabe: 12,00 Euro

[Werbung // Rezension]

Inhaltsangabe:

„Klein, aber fein: Alle wichtigen Themen in der Schwangerschaft

Werdende Eltern stehen heute einer wahren Informationsflut gegenüber, die eine Schwangerschaft wie einen Hindernislauf mit widersprüchlichen Ratschlägen erscheinen lässt. Silvia Höfer arbeitet seit über 40 Jahren als freiberufliche Hebamme und kennt alle Sorgen und Nöte der schwangeren Frauen. Übersichtlich, kompakt und verständlich schreibt sie über alles, was wirklich wichtig ist:

– Was muss ich im Restaurant und bei Feiern beachten?

– Was bedeuten die Kürzel im Mutterpass?

– Was ist großartig daran, schwanger zu sein?

– Was kann ich selber tun, damit es losgeht?

und noch vieles mehr …

Für alle, die sich mehr innere Sicherheit in dieser aufregenden Zeit wünschen und ehrliche, fundierte Antworten auf ihre dringlichen Fragen suchen.“

Meine Meinung:

Silvia Höfer begleitet Schwangere als Buchhebamme mit umfangreichem Wissen durch die spannende Zeit der Schwangerschaft.

Das Inhaltsverzeichnis gliedert sich, neben einer kurzen Einleitung, in folgende Hauptkapitel:

Die ersten 10 Wochen (Seite 14 – 41)

Die zweiten 10 Wochen (Seite 42 – 81)

Die dritten 10 Wochen (Seite 82 – 121)

Die vierten 10 Wochen (Seite 122 – 149)

Nein, keine 10 Wochen mehr (Seite 150 – 155)

Abschließend finden sich neben einem Kurzportrait der Autorin, weiterführende Internetadressen, sowie ein alphabetisches Register.

Jedes Hauptkapitel gliedert sich in Unterkapitel, die sich dem entsprechenden Bereich widmen. Neben wertvollen Tipps zu gesundheitlichen Aspekten, Geburt, Stillen etc. liefert dieser Ratgeber auch interessante Kapitel zur Paarbeziehung, und damit verbundenen Themen, speziell während der Schwangerschaft.

Die Autorin versteht es kompetentes Fachwissen verständlich und kompakt zu vermitteln. Der lockere, persönliche Schreibstil sorgt für angenehme und stellenweise sehr humorvolle Lesemomente.

Das Buch wurde ansprechend und im handlichen Format gestaltet. Die bunten, teils mit Illustrationen versehenen Seiten, tragen zu einem  kurzweiligen und entspannten Lesegenuss bei.

Mir gefällt die herzliche und (oft) humorvolle Art der Buchhebamme sehr, dadurch werden Verunsicherungen und etwaige Ängste, die wohl jede Schwangere durchlebt, genommen. Auch die Einbeziehung des Partners ist positiv hervorzuheben. Sei es durch Massagevorschläge, Erklärung der Mitschwangerschaft des werdenden Papas u.v.m.

Fazit:

Ein kompakter und nützlicher Ratgeber, der mich durch seine persönliche Ansprache begeistern konnte. Sehr gut gefallen mir die übersichtliche Anordnung der einzelnen Kapitel, und die humorvolle, offene Art der Autorin. Ein hilfreiches Buch, das weitgehend alle wichtigen Themen rund um die Schwangerschaft behandelt.

Bewertung: Paw print  free icon   Paw print  free icon   Paw print  free icon   Paw print  free icon   Paw print  free icon

 

Ich danke dem Kösel Verlag für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars. Dies nimmt selbstverständlich keinen Einfluss auf meine ehrliche Meinung.

Das Schmuse Trost Buch – Antje Drössel

bty

Titel: Das Schmuse Trost Buch

Autorin: Antje Drössel

Verlag: Kösel

Seitenzahl:  118 Seiten

ISBN 978-3466346066

Preis Gebundene Ausgabe: 19,99 Euro

[Werbung // Rezension]

Inhaltsangabe:

„Das erste Jahr mit Baby ist wunderschön. Doch manchmal machen Entwicklungssprünge und Wehwehchen das Leben schwer. Bauchweh, die ersten Zähnchen, Lauflernfrust und Probleme beim Schlafen sorgen für Tränen beim Baby und Anspannung bei den Eltern. Dabei reichen meist 5 Minuten, um bei Klein und Groß wieder für gute Laune zu sorgen. 

Dieses Buch zeigt bewährte Rituale aus aller Welt, die Babys trösten, Beschwerden lindern und gemeinsame Glücksmomente schenken. Die besten Ideen aus den fünf Kontinenten sind hier verpackt in wirkungsvolle 5-Minuten-Übungen – mit Babymassage, Yoga, Bewegungsspielen, Liedern und Entspannungstipps für die Eltern. Jede Übung wird Schritt für Schritt mit Fotos erklärt und im Coffee-Table-Stil opulent illustriert. Ergänzend dazu gibt es die wichtigsten Entwicklungs- und Gesundheitstipps vom renommierten Kinderarzt Dr. Stephan Nolte.

Ein wunderschönes Baby-Verwöhn-Buch für die ganze Familie – nach dem erprobten Wellkin®-Konzept.“

Meine Meinung:

In ihrem Buch „Das Schmuse Trost Buch“ präsentiert Antje Drössel eine Auswahl an kurzen Wohlfühl- und Entspannungsmethoden, die dabei helfen können, Babys schwierige Entwicklungsphasen wie z.B. das Zahnen etc., zu erleichtern.

Das Inhaltsverzeichnis gliedert sich, neben Vorworten der Autorin und eines Kindermediziners, in folgende Hauptkapitel:

Gut verdauen (Seite 10 – 53)

Einfach einschlafen (Seite 54 – 89)

Leichter zahnen (Seite 90 – 123)

Mobil werden (Seite 124 – 157)

Abschließend werden kurz die am Buch mitwirkenden Personen vorgestellt.

Jedes Hauptkapitel gliedert sich in Unterkapitel, die sich dem entsprechenden Bereich ausführlich widmen. Es werden verschiedene Massage- und Bewegungstechniken sowie Yogaübungen erklärt, die Babys Verdauungsbeschwerden, Zahnprobleme etc. Es finden sich, neben Kinderliedern, Bewegungsspielen, auch schöne, kurze Entspannungsübungen für die Eltern.

Das Buch wurde sehr liebevoll und ansprechend gestaltet. Schöne bunte Illustrationen runden es perfekt ab.

Neben wertvollen Tipps liefert dieser ästhetische Ratgeber interessante Zusatzinformationen, die aufzeigen, mit welchen Ritualen Babys auf anderen Kontinenten beruhigt werden (können).

Hervorzuheben sind, neben der gelungenen optischen Aufmachung, die verständliche und bildhafte Vermittlung der einzelnen Wohlfühlrituale, welche jeweils durch Farbfotos ergänzt werden. So fällt die Umsetzung leicht. Als sehr angenehm empfinde ich auch die Kürze (ca. 5 Minuten) der einzelnen Übungsfolgen. Diese lassen sich so einfach in den Alltag einbauen, und den Kleinen kann so schnell Abhilfe bei diversen Wehwehchen geschaffen werden.

Fazit:

Ein außergewöhnlicher Ratgeber, der mich mit seiner ästhetischen Aufmachung, als auch inhaltlich, begeistern konnte. Sehr gut gefällt mir die detaillierte und bebilderte Anleitung der einzelnen Wohlfühl-/ und Entspannungsrituale. Ein perfektes Buch für alle Eltern, die sich bewusst kurze, intensive Wohlfühlauszeiten mit ihrem Baby gönnen, und dabei dem Würmchen noch zusätzlich Abhilfe bei diversen Beschwerden schaffen möchten.

Bewertung:   Paw print  free icon   Paw print  free icon   Paw print  free icon   Paw print  free icon   Paw print  free icon

 

Ich danke dem Kösel Verlag für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars. Dies nimmt selbstverständlich keinen Einfluss auf meine ehrliche Meinung.

Zwischen dir und mir das Meer – Katharina Herzog

bty

Titel: Zwischen dir und mir das Meer

Autorin: Katharina Herzog

Verlag: Rowohlt Taschenbuch

Seitenzahl:  352 Seiten

ISBN 978-3499274206

Preis Broschierte Ausgabe: 12,99 Euro

[Rezension]

Inhaltsangabe:

„Lena führt ein zurückgezogenes Leben auf Amrum. Sie sammelt Meerglas am Strand, das sie zu Schmuck verarbeitet. Damit möchte sie sich etwas von dem zurückholen, was ihr die See einst genommen hat: Vor fast 20 Jahren ist Lenas Mutter, eine gebürtige Italienerin, morgens zum Schwimmen gegangen und nie zurückgekehrt.
Als Lena eines Tages auf dem Heimweg den Italiener Matteo trifft, knistert es überraschend heftig zwischen den beiden. Aber am nächsten Morgen ist Matteo ohne ein Wort des Abschieds fort. Er hat eine Mappe zurückgelassen, in der Lena Fotos ihrer Mutter Mariella als junge Frau findet: so strahlend, wie Lena sie nie erlebt hat. Zusammen mit ihrer Schwester Zoe reist Lena an die Amalfiküste, um etwas über die geheimnisvolle Vergangenheit ihrer Mutter zu erfahren – und um Matteo, den Mann mit den meergrünen Augen, wiederzusehen …“

Meine Meinung:

„Zwischen dir und mir das Meer“ von Katharina Herzog  entführt die Leser ins wunderschöne bella Italia.

Durch ihren geschliffenen, bildhaften Schreibstil gelingt es der Autorin den Leser von der ersten Seite an vollständig in die Buchatmosphäre eintauchen zu lassen.

Die lebendige Erzählweise schafft beim Leser ein wunderbares Wohlfühlerlebnis mit greifbarem italienischen Flair.

Mit sympathischen Protagonisten und einer erfrischenden Leichtigkeit ist dieses Buch eine perfekte Sommerlektüre für entspannte Lesestunden auf Balkon oder am Strand.

Das leuchtende Cover passt perfekt zum Buchinhalt, und lässt Sommerlaune aufkommen.

Fazit:

Ein wunderbarer Kurzurlaub in Buchform liegt nach dieser Lektüre hinter mir. Ich habe unbeschwerte und kurzweilige Lesestunden genossen. Der ansprechende und lebendige Schreibstil entspricht genau meinem Lesegeschmack. Dieses war mein erstes Buch der Autorin, wird mit Sicherheit aber nicht mein letztes gewesen sein.

Bewertung:   Paw print  free icon   Paw print  free icon   Paw print  free icon   Paw print  free icon   Paw print  free icon

 

Ich danke dem Rowohlt Taschenbuch Verlag für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars. Dies nimmt selbstverständlich keinen Einfluss auf meine ehrliche Meinung.

Vier Pfoten am Strand – Petra Schier

bty

Titel: Vier Pfoten am Strand

Autorin: Petra Schier

Verlag: MIRA Taschenbuch

Seitenzahl:  432 Seiten

ISBN 978-3956497933

Preis Taschenbuch: 9,99 Euro

[Rezension]

Inhaltsangabe:

„Ein Sommer Auszeit, um an seinen Skulpturen zu arbeiten, mehr sucht Ben eigentlich nicht in dem kleinen Ort am Meer! Aber dann stolpert ihm der junge Rüde Boss über den Weg, und Ben beschließt, ihn bei sich aufzunehmen. Der Hund stellt Bens Leben auf den Kopf und seine Geduld auf eine harte Probe. Niemals wird er es allein schaffen, ihn zu bändigen. Zum Glück ist da noch Christina. Sie leitet die Hundeschule und scheint genau die Richtige für Boss zu sein. Und vielleicht auch für sein neues Herrchen …

Meine Meinung:

Der Roman „Vier Pfoten am Strand“ von Petra Schier sorgt für ein unterhaltsames und kurzweiliges Lesevergnügen.

Zum Liebesglück der beiden Hauptprotagonisten Ben und Christina trägt der kleine Welpe Boss einen entscheidenden Teil bei.

Den ersten Band kannte ich leider noch nicht, habe aber mühelos durch Rückblicke in die Geschichte gefunden.

Der lockere Erzählstil bereitet unbeschwerte Lesestunden und lässt den Leser von der ersten bis zur letzten Seite in die atmosphärische Buchwelt eintauchen.

Boss habe ich sofort ins Herz geschlossen. Der Autorin gelingt es einmalig gut, seine Sichtweise bezaubernd und liebevoll widerzugeben. Auch die menschlichen Protagonisten wurden sehr sympathisch dargestellt.

Petra Schier ist es mit ihrem ansprechenden und lebendigen Schreibstil hervorragend gelungen eine Wohlfühlatmosphäre zu kreieren, in die man sich als Leser nur zu gerne einladen lässt.

Bereits das Cover mit dem goldigen Hundewelpen ist ein Hingucker, und sorgt beim Betrachten gleich für ein Lächeln.

Fazit:

Ich wurde durch die bezaubernde Wohlfühlatmosphäre und die liebenswerten Figuren amüsant und romantisch unterhalten. Eine warmherzige Lektüre, besonders natürlich auch für alle Hunde- und Tierfreunde.

Bewertung:   Paw print  free icon   Paw print  free icon   Paw print  free icon   Paw print  free icon   Paw print  free icon

 

Ich danke der Autorin Petra Schier für die freundliche Bereitstellung eines Rezensionsexemplars. Dies nimmt selbstverständlich keinen Einfluss auf meine ehrliche Meinung.